"Iischi Gschicht isch ewi Gschicht": 175 Jahre Medizin im Wallis

Gesprächspodien und Vorträge rund um die Herausforderungen der Entwicklung der Medizin, organisiert durch die Walliser Ärztegesellschaft

(Alle Events im Saal VSÄG sind zweisprachig mit Simultanübersetzung französisch/deutsch.)

-

PROGRAMM

Donnerstag, den  14. 11. (und Freitag, den 15.11.2019) zwischen 10:00-19:00 durchgehend (zwischen den Konferenzen und am Stand ‘mfe Valais’ (Hausärzte Wallis))

Die Walliser  Ärztegesellschaft lädt Sie ein, die Entwicklung der Medizin im Spiegel des Gesellschaftlichen Wandels zu entdecken,  spezifisch am Beispiel Wallis.  

Wandern Sie nach Ihrem Belieben entlang des Zeitstrahls 175 Jahre VSÄG und entdecken Sie Ihre eigene Geschichte,  um besser verstehen zu können, welchen Herausforderungen sich unsere Gesellschaft und unser Gesundheitssystem heuten stellen muss!

 

Donnerstag, den  14.11.2019, 10:15 - 11:30

BÜHNE FREI FÜR JUNGE UND JUNGGEBLIEBENE!
Präsentationen, Filme,  Gedankenaustausch und Diskussionen zum Thema der gesellschaftlichen und medizinischen Entwicklungen der letzten 175 Jahre und zu den ethischen, gesellschaftlichen und finanziellen Herausforderungen, die sich daraus ergeben – in  Zusammenarbeit mit den Studenten des ‘Lycée-Collège de l’Abbaye de St. Maurice’ und des ‘Kollegium Spiritus Sanctus Brig’ sowie verschiedener Experten.  Das Publikum wird ermuntert, aktiv an dieser generationen-übergreifenden Diskussion mitzuwirken, die spannend zu werden verspricht!

Es werden Ausschnitte des mehrfach ausgezeichneten Films 'FORTUNA', der mit Bruno Ganz auf dem Simplon gedreht wurde (link) interaktiv diskutiert in Bezug auf ethische Fragen in Zusammenhang mit Migration-Leben-Tod-Zwangmassnahmen-Selbst- und Fremdbestimmung. Ihre Ansichten sind willkommen!

 

Donnerstag, den 14.11.2019, 14:15 - 17:00

BÜHNE FREI FÜR DIE GESUNDHEITSPARTNER!
In den Medien sind die Gesundheitskosten und die explodierenden Krankenkassenprämien Dauerrenner. Schnell sucht und findet man vermeintlich Schuldige oder wird gleich selber zum Sündenbock der steigenden Gesundheitsausgaben gemacht. Und wenn wir einen Perspektiven-Wechsel wagen würden? Wir fragen verschiedene Partner des Gesundheitswesens, WAS sie denn bereits SELBER TUN (und nicht, was sie von anderen fordern), um ihren Beitrag zur Gesundheitskostenproblematik zu liefern. 

Im Rahmen kurzer ’Flash-Präsentationen: ABER WAS TUT DENN…?’ stellen verschiedene Partner des Walliser Gesundheitssystems (Ärzte, andere Gesundheitsfachpersonen, paramedizinisches Personal, Politiker, Versicherer, Patienten, Medien) vor, was sie selber tun und nicht, was sie von andern erwarten, um der ewigen Problematik des Gesundheitskostenanstiegs entgegenzuwirken. 

Diese öffentliche Diskussion könnte interessante Aspekte sichtbar werden lassen, die in dieser Form selten diskutiert wird.

-
Konferenz organisiert in Zusammenarbeit mit:

  • Rencontre/Débat
  • 14/11/2019, 10:00
  • 14/11/2019, 19:00
  • Salle 1
  • Salle 1
    CERM
    Rue du Levant 91
    1920 Martigny

Planète Santé: le salon valaisan de la santé

Du jeudi 14 au dimanche 17 novembre 2019

Martigny CERM | Rue du Levant 91 | 1920 Martigny

Les animations

Les exposants

Contact

N'hésitez pas à nous contacter pour toute question

Contacts organisateurs et institutions:

Planète Santé
Marion Favier
marion.favier@medhyg.ch
Tél.: 022 702 93 12

Hôpital du Valais
Célia Clavien
celia.clavien@hopitalvs.ch
Tél.: 027 603 67 39